III. Ouro Verde

ouro_verdeUnser Projekt III auf der Farm “Ouro Verde“, zu deutsch “grünes Gold“, ist die Konsequenz aus den gewonnenen Erfahrungen und Erfolgen der Initiatoren der Futuro Verde Gruppe. Detaillierte Aufzeichnungen über Temperatur und Niederschlagsmenge sowie Bodenanalysen über die letzten acht Jahre, bestätigen diesen Standort gleichermaßen wie die attraktiven Lohn- und Landpreise in dieser Region. Einhergehende Alleinstellungsmerkmale der Futuro Verde im Nordosten Brasiliens bieten somit wirtschaftlich sehr aussichtsreiche Perspektiven. Das Investitionsgut wurde im Januar 2015 erworben und es konnte planmäßig mit Investitionen und Pflanzungen begonnen werden. Weitere Projekte befinden sich in der Vorbereitung.

Fakten

Gesellschaft:
Futuro Verde Deutschland, Gegründet 2014 / Pflanzstart 2015
Projektgröße:
504 Hektar inklusive 101 Hektar Reserveschutzfläche
Projektziel (Prognose):
1.000.000 Bäume
Projektfortschritt:
813.000 Bäume gepflanzt (Stand August 2019)

II. Paraiso Verde

ouro_verdeDie Initiatoren der Futuro Verde realisierten 2013 unser “Projekt II“ auf der Farm “Paraiso Verde“. Deren Besitzgesellschaft, die “Futuro Florestal do Brasil Ltda.“ kultiviert dort Eukalyptus-, Teak- sowie Akazien- Bäume auf der dafür erworbenen landwirtschaftlichen Fläche in Brasilien / Rio Grande do Norte. Mit diesen 210 Hektar wurde ein nachhaltiges, ökologisch wertvolles und soziales Projekt umgesetzt.

Fakten

Gesellschaft:
Futuro Florestal do Brasil Ltda., Gegründet 2012 / Pflanzstart 2013
Projektgröße:
210 Hektar inklusive 22 Hektar Reserveschutzfläche
Projektziel (Prognose):
370.000 Bäume
Projektfortschritt:
Vollständig platziert 2013

I. Pica-Pau

ouro_verdeDie Farm “Pica-Pau“ zu deutsch “Specht“, bildet die Basis für die weiteren Projekte. Langjährigen Forschung, gezielte Selektion des Saatgutes sowie qualifizierte Fachkräfte ermöglichen es uns hier hochwertige Setzlinge herzustellen. Bereits 2007 wurden die Flächen erschlossen und eine bestehende Ananasproduktion wurde seither sucsessive durch unsere Setzlings – Produktion ersetzt. Weitere Flächen werden empirisch aufgeforstet.

Fakten

Gesellschaft:
Pica-Pau Bio-Invest Reflorestamento Ltda., Gegründet 2007
Projektgröße:
54 Hektar inklusive 10,8 Hektar Reserveschutzfläche
Projektziel:
Setzlingsproduktion / Baumschule, Pilotpflanzungen zu Forschungszwecken sowie eine Ananasproduktion
Projektfortschritt:
Vollständig platziert 2008