Unser Name ist Programm , das Unternehmen “Futuro Verde“ zu deutsch “Grüne Zukunft“ wurde gegründet um wirtschaftliche Ziele mit ökologischer und sozialer Verantwortung in Einklang zu bringen.

Wussten Sie, dass jährlich gut 13 Millionen Hektar Wald durch ersatzlose Abholzung vernichtet werden? Dies zeigt zweierlei: Der weltweite Bedarf an dem Rohstoff Holz ist enorm hoch. Gerade deshalb ist ein verantwortungsvoller Umgang damit, sind vor allem nachhaltige Anbau- und Verarbeitungsmethoden, besonders wichtig.

Mit Futuro Verde Deutschland GmbH & Co. KG investieren Sie in den ökologisch und sozial nachhaltigen Anbau von Edelholz und die Chancen des nationalen sowie internationalen Marktes für Edelhölzer. Das Projekt wird in Brasilien von einem in Deutschland ausgebildeten Forstingenieur geleitet, der seit 2003 in Brasilien lebt und arbeitet und sich auf die Kultivierung von Eukalyptus spezialisiert hat. Infolge entstand eine Initiatorengruppe welche engagiert und konsequent mittlerweile drei Farm-Projekte betreibt. Auf Gesamtflächen von 772 Hektar die seit 2007 erworben wurden, befinden sich eine Baumschule mit Setzlingsproduktion, Pilotpflanzungen zu Forschungszwecken sowie Eukalyptus- Akazien- und Teakplantagen welche sich in ihrer Erschließungs- bzw. Wachstumsphase befinden.

Unseren Investoren bieten wir eine schlanke und effiziente Unternehmens- und Kostenstruktur sowie größtmögliche Transparenz – eingeschlossen den unmittelbaren Zugang zu ihrem Investitionsgut.

Informieren Sie sich hier über unsere aktuellen Projekte!

Team

team_deutschland

managment

team_brasilien

 

 

Interviews

Herr Grieshaber:

Bild von Herr Grieshaber
Was hat Sie dazu bewegt Ihre berufliche Laufbahn in Brasilien zu verwirklichen?

Schon bei meiner ersten Studienreise nach Brasilien hat mich das extrem schnelle Baumwachstum nachhaltig beeindruckt. Dazu kamen die riesigen und unendlich scheinenden Flächen die das Land besitzt. Für mich war sofort klar, was für ein enormes Potential dahintersteckt und so habe ich mich entschlossen dieses Potential für meine Laufbahn zu nutzen.

Fühlen Sie sich wohl und sicher in Ihrer Wahlheimat?

Ich bin inzwischen seit über 10 Jahren in Brasilien tätig und habe mich noch nie in irgendeiner Form bedroht gefühlt. Allerdings muss man gewisse Spielregeln einhalten. Außerhalb der Verwirklichung meiner beruflichen Ziele genieße ich auch die angenehmen Seiten Brasiliens. Das warme Klima, die faszinierende Natur, die Nähe zum Meer und die immer lebensfrohen Brasilianer tragen dazu bei, dass ich mich hier sehr wohl fühle.

Warum ist ein Forstprojekt gerade in “Rio Grande de Norte” so interessant?

Hier in “Rio Grande de Norte” vereinen sich drei wichtige Punkte. Erstens – Wir finden hier genügend Farmflächen welche von den klimatischen und bodentechnischen Anforderungen sehr gut für unsere Holzproduktion geeignet sind. Zweitens – Im kompletten Bundesstaat und auch in den Nachbarstaaten herrscht Holzknappheit. Der Rohstoff ist extrem begehrt.  Drittens – Wir haben aktuell nicht einen einzigen bedeutenden Konkurrenten in der gesamten Region. Das sind ideale Voraussetzungen für unser Projekt!

Gibt es Ihrer Meinung nach bessere Standorte auf der Welt für dieses Forstprojekt unter Berücksichtigung politischer und klimatischer Bedingungen?

Wir sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Die Agrarwirtschaft in Brasilien wächst innerhalb einer politisch stabilen Umgebung und wir haben sehr gutes Farmland mit gesetzlich gesicherten Eigentumsrechten. Dieser Mix macht unseren Standort zu einem der Besten.

Frau Sauter:

Welche Chancen bietet die Investition in Holz im Vergleich zu anderen Sachwerten?

Für Anleger ist die Vermögensverteilung auf  verschiedene Anlagebereiche wie Aktien, Renten und Rohstoffe wie Holz unverzichtbar. Je weniger die verschiedenen Märkte miteinander verbunden sind, desto weniger schwankungsanfällig ist die Gesamtrendite der Anlage.  Es heißt also nicht „entweder oder“ sondern „sowohl als auch“.

Haben Anleger auch das Bedürfnis in Geschäftsmodelle zu investieren, welche gut für die Gesellschaft und die Natur sind?

Mehr denn je herrscht weltweit das Bewusstsein und der Wille bei einer Investition über wirtschaftliche und menschliche Zusammenhänge nachzudenken.

Wie hoch darf der Erklärungsbedarf  eines  Investments sein?

Einfache Erklärbarkeit spricht für die Qualität einer Anlage. Das Geschäftsmodell soll  auch für einen nicht kaufmännisch geschulten Anleger leicht  verständlich und durchschaubar sein.